Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Landrat Dr. Ralf Niermann - Thesen und Ziele

  • Ein Leben in Vielfalt und Toleranz ist Grundlage unseres Zusammenlebens. Jeder hat ein Recht auf Mitmenschlichkeit und ist in seiner Eigenheit und unabhängig von seiner Herkunft, Religion, körperlicher oder geistiger Einschränkungen zu achten und zu respektieren.
  • Lebensqualität und Wohlstand auch für künftige Generationen kann nur gesichert werden, wenn es uns gelingt, gute Rahmenbedingungen für Beschäftigung und Ausbildung im Mühlenkreis zu schaffen und zu erhalten.
  • Unsere heimische Wirtschaft ist gekennzeichnet durch weltweit erfolgreiche Unternehmen, aber auch durch eine Vielzahl von mittleren und kleineren, oft familiengeführten Unternehmen und Handwerksbetrieben. Insoweit ist es wichtig, dass unser Kreis als Standort im Wettbewerb der Regionen bestehen kann.
  • Mehr als je zuvor kommt es darauf an, Bildungschancen für alle zu ermöglichen. Dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Qualität der Bildung und den späteren Chancen im Berufsleben besteht, steht außer Zweifel.
  • Wir müssen stets auch an diejenigen denken, die es im Leben nicht so leicht haben. Ihre Lebensgrundlagen sind zu sichern, und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, bleibt dauerhaft eine zentrale Aufgabe.
  • Insbesondere für Familien muss es attraktiv sein, in unserer Region zu leben und hier zu bleiben. Ein gutes Lebensumfeld in unseren Städten und Gemeinden ist hierfür notwendig und wichtig, insbesondere auch in unseren ländlich geprägten Räumen.
  • Infolge des Neubaus des Johannes Wesling Klinikums in Minden ist unser Kreis verglichsweise hoch verschuldet. Hier gilt es weiterhin sparsam zu wirtschaften, ohne mit falsch verstandenem Sparwillen Zukunftschancen zu verspielen oder bewährte Strukturen zu zerschlagen.
  • „Ohne Gesundheit ist alles nichts“. Der hohe Standard unserer Gesundheitsversorgung sollte erhalten bleiben, und die Chancen der modernen Medizin für ein längeres und gesünderes Leben sollten genutzt werden. Von zentraler Bedeutung bleibt es, dass unsere kreiseigenen Mühlenkreiskliniken weiter erfolgreich bleiben, um langfristig eine stabile Zukunft in öffentlicher Trägerschaft zu sichern. Das Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen als größtes deutsches Herzzentrum und die hervorragend aufgestellten Rehakliniken gilt es zu erhalten und fortzuentwickeln. Für die Versorgung der Bevölkerung ist es wichtig die gute heimische Haus- und Facharztstruktur zu erhalten.
  • Unser Kreis profitiert von seiner guten Lage und seiner Infrastruktur, die ein wichtiger Eckpfeiler unserer künftigen Entwicklung bleibt.
  • Wir beim Kreis verstehen uns als Dienstleister für die Menschen. Dem tradierten Verwaltungsdenken und -handeln erteilen wir eine Absage.
  • Auch künftig müssen wir für ein sicheres Lebensumfeld eintreten, in dem sich Jung und Alt wohl und sicher fühlen, das aber auch objektiv durch niedrige Kriminalitätszahlen gekennzeichnet ist.
  • Wenn uns ein nachhaltiger Umgang mit unseren begrenzten Lebensgrundlagen nicht gelingt, ist unsere Zukunft nicht nur im Mühlenkreis gefährdet. Wir dürfen nicht darauf setzen, dass die Probleme an anderer Stelle gelöst werden, sondern müssen in unserer Region selbst aktiv sein.