Seiteninhalt

Kommunale Koordinierungsstelle und Bildungsbüro

Seit 2010 baut der Kreis Minden-Lübbecke sein regionales Bildungsnetzwerk auf und aus, koordiniert vom Bildungsbüro im Kreisschulamt, in dem kommunales und Landespersonal zusammenarbeiten. Im Jahr 2013 kam die Kommunale Koordinierungsstelle zur Umsetzung vom NRW-Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ hinzu. Zentrales Anliegen und bestimmende Leitgedanken sind hierbei, für alle junge Menschen im Kreisgebiet gute und erfolgreiche Lern- und Lebenschancen zu schaffen und ihnen einen breiten und gerechten Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Seit 2017 werden nun auch die berufs- und lebensbegleitenden Angebote der Erwachsenenbildung für eine zukunftssichernde, die gesamte Lebensspanne umfassende Gestaltung der Bildungsregion Minden-Lübbecke bis zum Jahr 2025 in den Blick genommen.