Seiteninhalt

Integration als Querschnittsaufgabe

Schwerpunkt der inhaltlichen Arbeit im Querschnittsbereich ist die Förderung der interkulturellen Öffnung im Kreis Minden-Lübbecke. Dabei beschreibt „Interkulturelle Öffnung“ einen Prozess, der Menschen mit Migrationshintergrund die gesellschaftliche Teilhabe und Mitwirkung in allen Bereichen des täglichen Lebens ermöglichen und erleichtern soll.

Zentrale Aufgaben im Bereich Querschnitt sind die Unterstützung und Vernetzung von ehren- und hauptamtlichen Akteuren in der Flüchtlingshilfe, die Erstellung von Integrationskonzepten sowie auch die Planung und Durchführung von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen.