Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Infoveranstaltung im Jahr des Handwerks | 27.10.2017

Infoveranstaltung im Jahr des Handwerks

Zukunftssicherung: Rechtzeitig den Betrieb für die Nachfolge fit machen!

Jeder Unternehmer braucht eine geeignete Notfall- und Nachfolgestrategie, denn nur so kann er den geschaffenen Wert seines Unternehmens erhalten und Sicherheit schaffen für seine Arbeitskräfte ebenso wie für die Unternehmerfamilie selbst. Bereits Jahre vor einer geplanten Übergabe können die Weichen in

die richtige Richtung gestellt werden. So bleibt genügend Zeit, sich in aller Ruhe zu informieren, zu planen, sich vorzubereiten, Alternativen zu prüfen, um dann die Übergabe gezielt anzupacken.

Jetzt lädt der Kreis Minden-Lübbecke gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland im Jahr des Handwerks zu einer Informationsveranstaltung ein unter dem Titel: „Zukunftssicherung: Rechtzeitig den Betrieb für die Nachfolge fit machen.“

Die Veranstaltung ist

am: Montag, 6. November 2017

von: 17 bis ca. 19 Uhr

im: Haus der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Rote Mühle 19, 32312 Lübbecke

 

Programm:

Moderation

Oliver Gubela

Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung

 

Begrüßung

Thomas Brinkmann

Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland

 

Unternehmensnachfolge früh und aktiv regeln: Warum sollte ich mich früh informieren

Angela Rehorst

Leiterin der Betriebsberatung der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld

 

Der Nachfolge-Fahrplan: Wie gehe ich vor und was ist mein Betrieb wert

Bernd Fuchs

Betriebsberater der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld

 

Steuerliche Aspekte: Was sagt das Finanzamt zur Nachfolge

Horst Falke

Steuerberater, die Steuerlotsen - falke | kempin & partner, Detmold

 

Arbeitsrechtliche Gestaltung: Wie sind die Mitarbeiter einzubinden

Dr. Götz Zerbe

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Streitbörger Speckmann PartGmbB, Bielefeld

 

Beratungsförderung: Was gibt es an Zuschüssen

Heide Junge

OstWestfalenLippe GmbH, Regionalagentur OWL, Bielefeld

 

Diskussionsforum und Zeit für Gespräche mit den Referenten