Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Bedarfe für Unterkunft und Heizung

Im Rahmen der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts werden auch die angemessenen Bedarfe für Unterkunft und Heizung anerkannt (§ 22 Abs. 1 SGB II). Zur Bestimmung der Angemessenheit hat der Kreis Minden-Lübbecke wohnortabhängige Mietrichtwerte festgelegt.

Die aktuellen Mietrichtwerte für den Kreis Minden-Lübbecke entnehmen Sie bitte der gesonderten Übersicht. Die internen Arbeitshinweise zu den Mietrichtwerten sowie zu den Heizrichtwerten stehen Ihnen ebenfalls als Download zur Verfügung.

Diese Mietrichtwerte basieren auf einem grundsicherungsrelevanten Mietspiegel, den die Firma "Analyse & Konzepte" nach wissenschaftlichen Methoden für den Kreis Minden-Lübbecke erstellt hat. Hierfür wurde erstmals im Jahr 2010 der Wohnungsmarkt im gesamten Kreisgebiet ausgewertet. Der Kreistag hat diesen Mietspiegel in seiner Sitzung vom 21.03.2011 als schlüssiges Konzept im Sinne der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts für anwendbar erklärt. Seitdem wurden die Mietrichtwerte mehrfach aktualisiert und an die aktuellen Entwicklungen angepasst.

Zuletzt erfolgte im Jahr 2016 eine Fortschreibung der Mietrichtwerte nach dem Mietpreisindex NRW sowie eine Erhebung der Angebotsmieten. Die sich daraus ergebenden aktuellen Mietrichtwerte wurden zum 01.01.2017 in Kraft gesetzt. Die Berechnungsgrundlagen für die Mietrichtwerte können Sie dem Abschlussbericht der Firma «Analyse & Konzepte« entnehmen.

Alle Dokumente finden Sie auch in der rechten Spalte.

Ansprechpartner

Amt proArbeit Jobcenter
Kreis Minden-Lübbecke
Johansenstraße 4
32423 Minden

Telefon: +49 571 807-10000
Telefax: +49 571 807-30860
E-Mail versenden E-Mail versenden