Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Anpassung der Mietrichtwerte ab Januar 2013

Die Bestimmung der angemessenen Unterkunftskosten im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II) bemisst sich im Kreis Minden-Lübbecke nach sogenannten Mietrichtwerten. Die Mietrichtwerte basieren auf dem grundsicherungsrelevanten Mietspiegel für den Kreis Minden-Lübbecke.

Zum 01.01.2013 erfolgt eine Indexfortschreibung der Mietrichtwerte. Dies bedeutet, dass die Mietrichtwerte auf Basis der Entwicklung der Lebenshaltungskosten angepasst werden. 

Mietrichtwerte im Kreis Minden-Lübbecke ab dem 01.01.2013

Wohnungsmarkt 1 (Bad Oeynhausen, Lübbecke, Minden):

1 Person              337 Euro (bisher 326 €)
2 Personen          401 Euro (bisher 389 €)
3 Personen          468 Euro (bisher 454 €)
4 Personen          543 Euro (bisher 525 €)
5 Personen          617 Euro (bisher 597 €)

Wohnungsmarkt 2 (Espelkamp, Hüllhorst, Preußisch Oldendorf, Rahden):

1 Person              326 Euro (bisher 316 €)
2 Personen          405 Euro (bisher 392 €)
3 Personen          463 Euro (bisher 448 €)
4 Personen          561 Euro (bisher 543 €)
5 Personen          596 Euro (bisher 578 €)
 
Wohnungsmarkt 3 (Hille, Petershagen, Porta Westfalica, Stemwede):
 
1 Person              318 Euro (bisher 308 €)
2 Personen          391 Euro (bisher 379 €)
3 Personen          470 Euro (bisher 455 €)
4 Personen          551 Euro (bisher 534 €)
5 Personen          579 Euro (bisher 570 €)
 
Für alle drei Wohnungsmärkte gilt für jede weitere Person ein Erhöhungsbetrag von 60 Euro.

Ansprechpartner

Michael Lentz

Telefon: +49 571 807 11020
Telefax: +49 571 807 31025
E-Mail versenden E-Mail versenden

Wolfram Borgmann

Telefon: +49 571 807 11021
Telefax: +49 571 807 31026
E-Mail versenden E-Mail versenden