Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Gewerbeerlaubnis nach § 34c GewO

Gewerbeerlaubnis § 34c
Gewerbeerlaubnis § 34c

Der Kreis Minden-Lübbecke ist als Kreisordnungsbehörde zuständig für Gewerbeerlaubnisse nach § 34c der Gewerbeordnung (GewO).







ACHTUNG!
Wichtiger Hinweis für Finanzanlagenvermittler und Finanzanlagenberater!

Die Zuständigkeit für das Erlaubnisverfahren bei Finanzanlagenver-
mittlern und Finanzanlagenberatern ist in Nordrhein-Westfalen seit dem 01.01.2013 von den Kreisordnungsbehörden auf die
Industrie- und Handelskammern übergegangen.


Wann benötige ich eine Erlaubnis nach § 34c GewO?

Eine Erlaubnis nach § 34c GewO benötigen Sie, wenn Sie gewerbsmäßig:

  • den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume vermitteln wollen,
  • Bauvorhaben als Bauherr im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung unter Verwendung von Vermögenswerten von künftigen Erwerbern vorbereiten oder durchführen wollen, oder
  • Bauvorhaben als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung wirtschaftlich vorbereiten oder durchführen wollen.

    Ziffern 4.1 bis 4.3 des Antragsformulars für natürliche Personen

    Ziffern 5.1 bis 5.3 des Antragsformulars für juristische Personen


Die Erlaubnis benötigen Sie auch, sofern Sie gewerbsmäßig den Abschluss von Verträgen

  • über Darlehen vermitteln wollen.

    Ziffer 4.4 des Antragsformulars für natürliche Personen

    Ziffer 5.4 des Antragsformulars für juristische Personen


Welche Antragsunterlagen sind für eine Erlaubnis nach § 34c GewO notwendig?

  1. Führungszeugnis,
  2. Auskunft aus dem Gewerbezentralregister und
  3. Bescheinigung in Steuersachen (sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung)

Die Unterlagen zu 1. und 2. erhalten Sie bei der örtlich zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung, die Bescheinigung zu 3. bei Ihrem Finanzamt.

Sofern Sie eine Erlaubnis als Vertreter einer juristischen Person (z. B. einer GmbH) beantragen, ist zusätzlich ein Auszug aus dem Handelsregister erforderlich.


Wie hoch sind die Gebühren?


Die Höhe der Gebühren entnehmen Sie bitte folgender Gebührenliste. 

Beachten Sie bitte, dass eine Verwaltungsgebühr auch dann erforderlich wird, wenn Sie den Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34c GewO vor der Erlaubniserteilung zurücknehmen, mit der Bearbeitung des Antrags aber bereits begonnen worden ist. Gleiches gilt auch für den Fall, dass ein Antrag abgelehnt werden muss.


Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auch im Merkblatt „Immobilienmakler - Darlehensvermittler“ unter www.ostwestfalen.ihk.de.


Besondere Erlaubnisse


Nicht erfasst von einer Erlaubnis nach § 34c GewO werden Finanzdienstleistungen nach dem Gesetz über das Kreditwesen (KWG), für die eventuell eine besondere Erlaubnis bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn erforderlich ist.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist telefonisch erreichbar unter:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Kontakt

Rona Lührmann

Telefon: +49 571 807 21622
Telefax: +49 571 807 31622
E-Mail versenden E-Mail versenden