Seiteninhalt

Interdisziplinäre Frühförderung

IFF bedeutet Interdisziplinäre Frühförderstelle.

Der Gesetzgeber spricht von „Komplexleistungen“, die in einer IFF erbracht werden.

Komplexleistungen sind heilpädagogische Förderungen und medizinisch-therapeutische Leistungen wie Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, die aus „einer Hand“, in der IFF, erbracht werden.

Die Komplexleistung Früherkennung/ Frühförderung richtet sich an behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und deren Familien vom Säuglingsalter bis zur Einschulung.

Wie stelle ich den Antrag auf eine Komplexleistung?

1. Kinderarzt/Kinderärztin

stellt eine Verordnung für die Eingangsdiagnostik aus, sofern eine Komplexleistung notwendig ist.

2. Eltern

stellen mit dieser Verordnung einen Antrag auf Kostenübernahme. Alle beteiligten Stellen - Kreissozialamt, Gesundheitsamt und die IFF - halten die notwendigen Vordrucke bereit, nehmen den Antrag entgegen und leiten diesen, sofern er nicht beim Kreissozialamt gestellt wurde, an das Kreissozialamt weiter.

3. Kreissozialamt

nimmt den Antrag entgegen und informiert die Eltern über den Antragseingang und leitet die vollständigen Unterlagen zur ärztlichen Eingangsdiagnostik an das Kreisgesundheitsamt weiter.

4. Kreisgesundheitsamt

vereinbart mit den Eltern den Termin, um die Eingangsdiagnostik durchzuführen.

5. IFF

führt die therapeutische Eingangsdiagnostik durch, wenn in der ärztlichen Eingangsdiagnostik eine Behinderung oder eine drohende Behinderung festgestellt wurde und eine Frühförderung notwendig ist.

Nachdem das Kreisgesundheitsamt und die IFF gemeinsam über die notwendigen Therapieformen und Umfang der Förderung entschieden haben, erhalten die Eltern vom Kreissozialamt einen Bewilligungsbescheid.

Wer kann eine Komplexleistung erhalten?

Die Komplexleistung / Frühförderung richtet sich an behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und deren Familien vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt. 

An wen kann ich mich wenden?

Es gibt insgesamt 2 Interdisziplinäre Frühförderstellen mit Außenstellen im Kreis Minden-Lübbecke:

IFF der Diakonischen Stiftung Wittekindshof

  • Regina Detering
    Tel. 0178 2808402
    E-Mail: foerderung-therapiezentrum@wittekindshof.de
    Bad Oeynhausen-Volmerdingsen
    Dr.-Klevinghaus-Str.17
    32549 Bad Oeynhausen
    Tel.: 05734 612250
  • Bad Oeynhausen-Eidinghausen
    In der Wiehwisch 13
    32549 Bad Oeynhausen
    Tel.: 05731 3010194
  • Espelkamp
    Breslauer Str.66
    32339 Espelkamp
    Tel.: 05772 2004872
  • Minden
    Rosentalstr.3
    32423 Minden
    Tel.: 0571 40416310

und

IFF und Reha Sport e.V. im Therapeutischen Zentrum in Barkhausen (TZIB)

  • Inga Bruckschen
    E-Mail: info@tzib.de
    Porta Westfalica-Barkhausen
    Portastr.73
    32457 Porta Westfalica
    Tel.: 0571 50923899