Seiteninhalt

Führerscheinumtausch

36_Bild_36.3 h

Ab dem 19.01.2013 gelten EU-weit neue Fahrerlaubnisklassen. Neu geregelt wurden insbesondere die Motorradklassen.

Erstmalig wurde ab dem 19.01.2013 die Gültigkeit von ab diesem Zeitpunkt erworbenen Fahrerlaubnisdokumenten auf 15 Jahre beschränkt. Nach Ablauf dieser Frist muss dann ein neuer Führerschein beantragt werden, allerdings ohne Verpflichtung zur Ablegung einer Prüfung oder Überprüfung der gesundheitlichen Eignung (außer C- und D-Klassen)!

Auch das Fahrerlaubnisdokument, der sogenannte Kartenführerschein, hat ab dem 19.01.2013 ein neues Aussehen.

Alle vor dem 19.01.2013 erhaltenen Fahrerlaubnisdokumente, sei es der Kartenführerschein oder die rosafarbenen oder grauen Führerscheine, behalten ihre Gültigkeit, jedoch längstens bis zum 19.01.2033.

Erst zu diesem Termin besteht eine Pflicht zur Beantragung eines neuen Kartenführerscheines, vorher ist nach aktueller Rechtslage kein Umtausch vorgeschrieben!

Allerdings wird ein Umtausch der alten Papierführerscheine empfohlen, da hier immer wieder Hinweise von Inhabern eines alten Führerscheins abgegeben werden, dass diese mit dem grauen oder rosafarbenen Führerschein im Ausland Schwierigkeiten, z. B. beim Leihen eines Autos, hatten. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass internationale Führerscheine nur für Inhaber eines EU-Kartenführerscheins ausgestellt werden dürfen.

Anträge können bei den Stadtverwaltungen, im Straßenverkehrsamt oder im Bürger-Service gestellt werden. Mitzubringen ist hierzu ein biometrisches Passbild und ein gültiger Ausweis oder Reisepass. Der alte Führerschein kann bei Antragstellung abgegeben werden, dafür wird eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Der neue Führerschein wird dann zugeschickt. Der alte Führerschein kann bei Antragstellung auch behalten werden. Der neue Führerschein kann dann wahlweise beim Bürgerservice der Kreisverwaltung in Minden oder bei den Städten und Gemeinden abgeholt werden. Der alte Führerschein kann auf Wunsch bei Aushändigung des neuen Führerscheines entwertet zurückgegeben werden.

Der Umtausch von Papierführerscheinen in einen Kartenführerschein kostet 24 Euro, der Ersatz eines Kartenführerscheines 31 Euro. 
Hier können im Einzelfall weitere Gebühren hinzukommen.