Seiteninhalt

Anerkennungspraktikum im Bereich Jugendförderung (Stadt Rahden)

Die Stadt Rahden stellt zum 01.09.2018 im
Bereich "Jugendförderung"

eine / einen Anerkennungspraktikantin /
Anerkennungspraktikanten für den
Beruf der Erzieherin / des Erziehers

ein.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.08.2019.

Sie sollten:

  • · Spaß am Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben
  • · bestenfalls bereits erste Erfahrungen mit der Betreuung dieser Personengruppe gesammelt haben
  • · bereit sein, Verantwortung zu übernehmen und eigenständig zu arbeiten
  • · zuverlässig und engagiert sein

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • · die Betreuung des Jugendcafés der Stadt Rahden
  • · die Betreuung von Ferienangeboten vor Ort und auf Freizeiten
  • · die Planung und Durchführung von Veranstaltungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit


Die Anleitung erfolgt durch eine berufserfahrene sozialpädagogische Fachkraft. Das Aner-kennungspraktikum ist grundsätzlich für junge Frauen und Männer zwischen 18 und 27 Jahren gedacht.

Initiatives und selbstständiges Handeln wird sehr willkommen geheißen. Für den/die Aner-kennungspraktikanten/Anerkennungspraktikantin besteht nach der Einarbeitungszeit die Möglichkeit, eigene Projekte mit den Kindern und Jugendlichen durchzuführen.

Das Entgelt richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des Tarifvertrages für Praktikanntinnen / Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD).

Die Stadt Rahden setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die ebenso Voraussetzungen für die Stelle erfüllen, sind ebenso ausdrücklich erwünscht.

Für Fragen stehen Frau Doris Hohmeier (Tel.: 05771/7328), Sachgebietsleitung Personal, sowie Frau Vanessa Hermeling (Tel.: 05771/900871), Jugendförderung, zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Zeugnis- und Qualifikationsnachweisen werden im pdf-Format an die E-Mail: bewerbungen@rahden.de bis zum 25.02.2018 erbeten ( Stadt Rahden, Der Bürgermeister, Lange Str. 9, 32369 Rahden).