Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich




 

Arbeitsgelegenheiten

Für Arbeitslosengeld II-Beziehende können Arbeitsgelegenheiten geschaffen werden. Die Tätigkeiten müssen gemeinnützig und zusätzlich sein sowie im öffentlichen Interesse liegen. Darüber hinaus dürfen sie keine reguläre Beschäftigung verdrängen.

Arbeitsgelegenheiten sind eine bewährte Fördermöglichkeit, Sie nach längerer Arbeitslosigkeit wieder an das Arbeitsleben heranzuführen.

Als Teilnehmerin oder Teilnehmer einer Arbeitsgelegenheit bekommen Sie eine Mehraufwandsentschädigung von derzeit 1,50 Euro für jede geleistete Arbeitsstunde zusätzlich zum Arbeitslosengeld II.

Weitere Informationen erhalten Sie in den regionalen Geschäftsstellen des Amtes proArbeit Jobcenter in Minden, Lübbecke, Bad Oeynhausen, Espelkamp, Porta Westfalica und Petershagen. In den übrigen Gemeinden und Städten des Kreises finden vor Ort Sprechtage statt.

Bitte wählen Sie im Suchformular Ihren Wohnort aus, damit die für Sie zuständige Behörde angezeigt werden kann!