Kreis Minden-Luebbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Rettungsdienst

RTW - Mühle
RTW - Mühle
Der Kreis Minden-Lübbecke ist nach dem Gesetz über den Rettungsdienst sowie die Notfallrettung und den Krankentransport durch Unterneh-
men (RettG NRW) Träger des Rettungsdienstes.

Er ist danach verpflichtet, die bedarfsgerechte und flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Leistungen der Notfallrettung, der notärztlichen Versorgung im Rettungsdienst, sowie des Krankentransportes sicherzustellen.


Wie werden die Aufgaben wahrgenommen?


Zur Wahrnehmung der Aufgaben im Rettungsdienst stellt der Kreis Minden-Lübbecke einen Bedarfsplan auf, in dem unter anderem Zahl und Standorte der Rettungswachen, die Anzahl der erforderlichen Krankenkraftwagen und Notarzt-Einsatzfahrzeuge sowie weitere Qualitätsanforderungen festzulegen sind.

Darüber hinaus unterhält der Kreis eigene Rettungswachen in Lübbecke und Rahden sowie eine Rettungswachen-Außenstelle in Stemwede-Haldem. Durch diese Wachen wird der gesamte Bereich des Altkreises Lübbecke abgedeckt.


Stadt Petershagen


Im Bereich der Stadt Petershagen werden Notfallrettung und Kranken-transport auf Grund einer vertraglichen Vereinbarung mit dem Kreis Minden-Lübbecke durch das
Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Lahde e. V., durchgeführt.


Stadt Bad Oeynhausen, Minden, Porta Westfalica und Gemeinde Hille


Die Städte Bad Oeynhausen, Minden und Porta Westfalica nehmen die Aufgaben der Notfallrettung und des Krankentransportes in ihren je-
weiligen Bereichen eigenständig wahr, wobei der Stadt Minden auch der Bereich der Gemeinde Hille übertragen worden ist.


Wie erreiche ich die Notfallrettung?


Leistungen der Notfallrettung können über die Notrufnummer 112 angefordert werden. Der Notruf läuft aus fast allen Ortsnetzen im Kreisgebiet in der Kreisleitstelle bei der Berufsfeuerwehr Minden auf.


Ausnahme


Eine Ausnahme bilden lediglich die Ortsnetzbereiche der Stadt Bad Oeynhausen, die direkt zur dortigen Feuer- und Rettungswache ge-
schaltet sind sowie Notrufe aus Bereichen des Kreises, die zu einem niedersächsischen Ortsnetzbereich gehören und bei der dort jeweils zuständigen Leitstelle auflaufen. Von diesen Stellen wird dann jeweils der Einsatz eines geeigneten Rettungsmittels veranlasst.


Wie erreiche ich den Krankentransport?


Krankentransporte können unter der einheitlichen Rufnummer 19222 bei der Kreisleitstelle angefordert werden.

Aus den Bereichen, die zu einem niedersächsischen Ortsnetzbereich gehören, muss die Vorwahl 0571 mitgewählt werden. Anrufe aus den Ortsnetzbereichen der Stadt Bad Oeynhausen unter der Rufnummer 19222 laufen bei der dortigen Feuer- und Rettungswache auf.