Seiteninhalt

Hermagor & Kreis Minden-Lübbecke: 40-jähriges Jubiläum

Der Kreis Minden-Lübbecke ist seit rund 40 Jahren mit Hermagor in Kärnten (Österreich) freundschaftlich verbunden. Im Jahr 1981 - genau am 17. Juli wurde die offizielle Partnerschaftsurkunde vom damaligen Landrat des Kreises Minden-Lübbecke Hermann Struckmeier und dem Bezirkshauptmann des Bezirks Hermagor, Dr. Siegfried Trattner, im Mindener Kreishaus unterzeichnet.

Landrätin Anna Katharina Bölling tauschte sich per Videokonferenz mit Bezirkshauptmann Dr. Heinz Pansi und Mitarbeitenden über die weitere Zusammenarbeit aus. Wenn es möglich ist, soll im Sommer 2022 der Jubiläumsbesuch mit Vertreter*innen aus Verwaltung und Politik in Hermagor stattfinden.

Austausch auf verschiedenen Verwaltungsebenen und zu verschiedenen Themen waren seinerzeit die Ziele der Partnerschaft zwischen Minden-Lübbecke und Hermagor in Österreich. Erfahrungswerte austauschen, voneinander lernen, Kultur und Umgebung kennenlernen und politische Beziehungen zwischen Österreich und Deutschland pflegen: Das haben sich die Repräsentanten der Regionen auf die Fahne geschrieben. Die Gründer der Partnerschaft sind nicht mehr unter uns, die Partnerschaft ist mit den gleichen Zielen und Wünschen geblieben und wurde in den vergangenen Jahren weiter erfolgreich fortgeführt. Auch die neuen Vertreter*innen in den Regionen möchten die Partnerschaft weiterpflegen und haben bereits einige neue Ideen dazu ausgetauscht.

„Wir sind uns darüber einig, dass wir unsere Partnerschaft weiterentwickeln wollen. Wir möchten unsere Netzwerke nutzen, um mehr Austausch zwischen jungen Menschen zu ermöglichen, etwa im Bereich Jugendarbeit oder Schüleraustausch, um eine neue Basis für diese Partnerschaft zu schaffen. Auch Tourismus und Landwirtschaft bieten Potenzial für gemeinsame Projekte mit anderen europäischen Partner in Österreich und Estland,“ so Landrätin Anna Katharina Bölling.   

In den vergangenen Jahren und vorherigen Arbeitstreffen waren Themen wie Kultur, Sport, Klimaschutz, Schulbildung und Ausbildung in der Region, über die sich die Regionen ausgetauscht haben. Und auch die Bewältigung von Herausforderungen, die besonders der ländliche Raum mit sich bringt, wie das Thema Breitbandausbau oder Mobilität ist Thema der beiden Regionen. Sie gilt es zu beleuchten und weiter zu entwickeln. Gerade die Entwicklung im ländlichen Raum sowie Vermarktung der regionalen Produkte sind weitere Themen, die in beiden Regionen aktuell mit großem Interesse verfolgt werden.   

Foto: Austausch zwischen den Vertreterinnen und Vertretern des Kreises Minden-Lübbecke und dem Bezirk Hermagor in Österreich