Seiteninhalt

Schulsport

Der Ausschuss für den Schulsport ist für die Umsetzung der Erlasse der Staatskanzlei NRW und für das schulsportliche Wettkampfwesen zuständig. Die Geschäftsführung des Ausschusses für den Schulsport im Kreis Minden-Lübbecke ist dem Sportbereich (Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung) zugeordnet. 
Dieser unterstützt die ehrenamtlich tätigen Lehrkräfte in den verschiedenen Fachsportarten bei der Organisation und Durchführung der Schulsportwettkämpfe von der Kreisebene bis zum Bundesfinale in Berlin.
Weiterhin werden hier die Anträge "Allgemeine Schulsportgemeinschaften" und "Talentsichtungsmaßnahmen" genehmigt, Lehrerfortbildungen im Sport angeboten und weitere sportliche Maßnahmen im Schulsportbereich initiiert.



Schulsportwettkämpfe

Die außerunterrichtlichen Schulsportwettkämpfe in Nordrhein-Westfalen besitzen eine enorme Attraktivität über alle Jahrgangsstufen hinweg.

Das Landessportfest der Schulen (Jugend trainiert für Olympia & Paralympics) stellt den Kern der Wettkämpfe dar (Wettkampfbereich A). Es ist ein offener Wettbewerb für alle Schulen der Sekundarstufe I und II inkl. der Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung, Körperliche und motorische Entwicklung sowie Sehen. Schulen aus dem Kreis Minden-Lübbecke haben bereits mehrfach das Bundesfinale in Berlin erreicht und hier unter anderem in den Sportarten Handball, Rudern und Tischtennis Bundessiege errungen. Die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Schulen und den Sportvereinen ist an dieser Stelle besonders hervorzuheben, aber auch die intensive Förderung von Kindern und Jugendlichen in den entsprechenden Landesleistungsstützpunkten. Das Besselgymnasium in Minden fördert als NRW-Sportschule besonders sporttalentierte Schülerinnen und Schüler.


Mit den Grundschulwettbewerbe (Wettkampfbereich C) soll das Interesse der Schülerinnen und Schüler an sportlichen Wettbewerben aufgegriffen und die Bereitschaft der Grundschulen an sportlichen Vergleichswettbewerben unterstützt werden.

Termine im Kreis Minden-Lübbecke:


Aktuelles:

Ausschreibung Schulschach

Terminänderung für die WK IV im Handball:

alter Termin 30.01.2024 - neuer Termin: 13.12.2023



Bundesjugendspiele

Die Bundesjugendspiele sind, im Gegensatz zu den freiwilligen Schulsportwettbewerben, eine verbindlich durchzuführende Veranstaltung. Sie werden in den drei Grundsportarten Leichtathletik, Schwimmen und Gerätturnen ausgeschrieben.

Die Bundesjugendspiele sind in drei Teilbereiche gegliedert:

  • Wettbewerb: Vielseitigkeitswettbewerb der jeweiligen Grundsportart. Die Übungen sollen die Geschicklichkeit und Koordination fördern und die Schüler*innen mit dem Wettkampfgedanken vertraut machen. Der Wettbewerb eignet sich besonders für die Grundschulen.
  • Wettkampf: Der Wettkampf besteht in jeder Sportart aus einem Dreikampf. Die Wertung erfolgt jahrgangsweise. In den Sportarten Leichtathletik und Schwimmen richtet sich der Wettkampf grundsätzlich an Schüler*innen ab der 3. Klassenstufe.
  • Mehrkampf: Der Mehrkampf setzt sich aus jeweils zwei Übungen der drei Sportarten zusammen.

Die Schulen können die Urkunden (Teilnehmerurkunden, Ehrenurkunden und Siegerurkunden) kostenfrei beim Ausschuss für den Schulsport bestellen.


"Neue" Bundesjugendspiele ab 2023

Zum Schuljahresbeginn 2023/24 ändern sich die Bedingungen für die Durchführung der Bundesjugendspiele in der Primarstufe. Der Vorsitzende des Ausschusses für die Bundesjugendspiele hat einen Brief verfasst, der die Neuerungen beschreibt und einige Links mit zusätzlichen Materialien und Informationen enthällt.

Neuerungen Bundesjugendspiele

Unter dem folgenden Link gibt es Tipps und Hinweise für die Bundesjugendspiele Leichtathletik: www.leichtathletik.de



Schulschwimmpass

Für alle Schulen des Landes besteht die Möglichkeit, die offiziellen nordrhein-westfälischen Schulschwimmpässe herunterzuladen und auszudrucken. Das Anfängerzeugnis Seepferdchen und der Schulschwimmpass NRW können kostenfrei bei dem Ausschuss für den Schulsport bestellt werden.

Überblick über die Schwimmabzeichen der Schule und des Schwimmsports



Allgemeine Schulsportgemeinschaften und Talentsichtungsmaßnahmen

Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt Aufwandsentschädigungen für allgemeine Schulsportgemeinschaften und Talentsichtungsmaßnahmen. Das Budget für den einzelnen Ausschuss für den Schulsport begrenzt die Anzahl an Anträgen, die finanziell gefördert werden können.

Vom 01.06.2023 bis zum 30.09.2023 können die Schulen und die Talentstützpunktleitungen wieder Anträge über das Förderportal des Landessportbundes NRW stellen.

Für den Kreis Minden Lübbecke wurden 2022 insgesamt 82 Anträge für Schulsportgemeinschaften gestellt. Somit wurden mehr Aufwandsentschädigungen beantragt, als Budget zur Verfügung stand. Dennoch konnten für das Schuljahr 2022/2023, dank der Umverteilung in ganz NRW, alle Anträge finanziell befürwortet werden.



Lehrerfortbildungen

09.11.2023: Auffrischung bzw. Erwerb der Rettungsfähigkeit

07.12.2023: Auffrischung bzw. Erwerb der Rettungsfähigkeit

17.10.-18.10.2023: Module für ein vielseitiges Turnen im Schulsport

Bezirksregierung Detmold - Fort- und Weiterbildung Schulsport 2023