Seiteninhalt
13.12.2021

Sprachförderung ist wichtiger denn je

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“ - Spannende digitale Fachveranstaltung nach zwei Jahren erfolgreicher Netzwerkarbeit

Der digitale Fachtag zum Netzwerk Frühe Bildung Sprache IV fand am 02. 12 2021 von 9:00 bis 12:00 Uhr statt.  Die Teilnehmenden präsentieren einem breiten Fachpublikum ihre Projektideen zur Sprachförderung am Übergang Kita-Grundschule. Das ist ein großer Erfolg! Denn in diesem Netzwerk Sprache war alles anders. Nicht nur die neue thematische Ausrichtung.

Netzwerkarbeit unter Coronabedingungen. Funktioniert das überhaupt?

Die Teilnehmenden aus Kita, Grundschule und OGS begannen ihre Zusammenarbeit von Angesicht zu Angesicht.Doch dann kam Corona. Was tun? Wie soll man Netzwerkarbeit voranbringen, wenn die Kooperationspartner*innen sich nicht mehr persönlich treffen dürfen? Ist das überhaupt möglich?

Sprachförderung ist wichtiger denn je

"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg,“ lautete das Motto der Prozessbegleiterin Ursula Günster-Schöning. So wechselte sie versiert von Präsenzveranstaltungen in ein digitales Format. Doch vor allem die Teilnehmer*innen ermöglichten es, digital weiterzuarbeiten. Entschlossen und engagiert kreierten sie tolle sprachförderliche Projektideen. Und das, trotz der besonderen Belastungen in den Einrichtungen durch Corona. Doch gerade jetzt ist Sprachförderung wichtiger denn je!

Herausfordernde Zeiten erfordern einen bewussten Umgang mit den eigenen Kräften.

Im Rahmen des Fachtags führte die Moderatorin ein digitales Expertinneninterwiew mit Frau Prof. Dr. Ulrike Graf von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zum Thema „Gedeihen trotz Belastung! Resilienzförderung am Übergang Kita – Grundschule“ durch. Wie kann man die Gesundheit aller am pädagogischen Alltag beteiligten Menschen fördern? Denn bei all den Anforderungen auf verschiedenen Ebenen, die man heute in pädagogischen Berufen zu erfüllen hat, ist es wichtig, die eigene Gesundheit und natürlich auch die unserer Kinder im Blick zu behalten.


Kontakt:

Katrin Augustin
Telefon: +49 571 807 21607
E-Mail: k.augustin@minden-luebbecke.de

Bildungsbüro

 

Quelle Bild 1: PixabayQuelle
Quelle Bild 2: Kreis Minden-Lübbecke
Quelle
Bild 3: stock.adobe.com/vege