Seiteninhalt
20.12.2021

Weihnachtsvorfreude - Auf geht's zu Ox und Esel!

Der Theater-Quatsch-Club besuchte am 09.12.2021 die Aufführung einer ganz besonderen Weihnachtsgeschichte im Stadttheater Minden. Endlich …

Endlich angekommen, stürmen die Kinder aus dem Bus. Vor dem Stadttheater laufen sie dann direkt in die Arme von Viola Schneider. Viele kennen die  Theaterpädagogin bereits aus dem Ferienworkshop im Oktober. Bevor die Kinder in das feierlich beleuchtete Theater eintreten, dürfen sie noch Fragen für einen Podcast beantworten.

Anders als im Ferien-Workshop kommen die Kinder dieses mal als Zuschauer*innen ins Stadttheater begleitet von einem Klassenlehrer und einer Mitarbeiterin des Offenen Ganztags. Diese sind den Kindern gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Bildungsbüros dabei behilflich, wichtige Fragen zu klären: Wer sitzt wo im Publikum? Von welchem Platz aus kann man am Besten sehen, wenn man noch recht klein ist? Gespannt warten die aufgeregten Drittklässler*innen darauf, dass sich der Vorhang hebt…

Ox und Esel erscheinen auf der Bühne. Was tun mit dem kleinen Kind in der Krippe des Oxen? Während Ox und Esel darüber streiten, sich vertragen und wiederum streiten, lauschen die Kinder gebannt. Ein Lacher hier, ein Lacher dort. Die Kinder fiebern mit.

Am Ende wird dann doch alles gut - der Stern von Bethlehem geht über dem Stall auf. Hurra, es ist das Jesuskind! Die Kinder sind begeistert und freuen sich mit Ox und Esel.

 Auf der Rückfahrt nach Hille, vorbei an weihnachtlich geschmückten Häusern, haben sich die Kinder des Theater-Quatsch-Clubs noch viel zu erzählen. 

Quelle Bild: Kreis Minden-Lübbecke