Seiteninhalt
02.06.2021

Aktive Eltern - starke Kinder« - Neue Broschüre zur Elternmitarbeit in Schulen

Das Kommunale Integrationszentrum im Schulamt des Kreises Minden-Lübbecke hat eine neue Broschüre herausgebracht. Die Informationen sind gleichermaßen für Eltern mit und auch ohne Migrationshintergrund geeignet. Die Informationsbroschüre soll Eltern über ihre Mitwirkungsmöglichkeiten an Schulen informieren und dadurch den Schulerfolg der Kinder stärker fördern. Interesse am Austausch und eine unterstützende Elternarbeit wird in jeder Schule gerne gesehen, denn Eltern und Schule sind Partner für den schulischen Erfolg des Kindes.

Der Begriff „Elternarbeit“ hat vielleicht nicht in jedem System die gleiche Bedeutung. Im deutschen Schulsystem spielt Elternarbeit eine große Rolle, und die Eltern haben unterschiedliche Mitwirkungsmöglichkeiten, durch die sie ihre Kinder fördern können. Die Broschüre gibt Eltern einen Überblick, was Elternarbeit bedeutet, warum Elternarbeit wichtig ist und welche Schulgremien existieren, in denen sie sich aktiv beteiligen können.

Hierbei geht die Broschüre auf Fragen ein wie zum Beispiel: Was ist eine Klassenpflegschaft? Warum ist es wichtig, den Elternsprechtag zu besuchen?  Mit dieser Broschüre können sich Eltern besser über das deutsche Schulsystem und ihre Möglichkeiten zusammenzuwirken informieren. Neben der deutschen Fassung wird die Broschüre in Kürze auch in sechs weiteren Sprachen vorliegen. Antje Gieselmann, Leiterin des Kreis-Schulamts, sieht einen großen Nutzen in diesem neuen Angebot des Kommunalen Integrationszentrums: „Eltern und Schule sind Partner, die die Entwicklung eines Kindes gemeinsam noch besser fördern können, wenn sie zusammenarbeiten. Hier hilft der Elternratgeber ‚Aktive Eltern - starke Kinder‘“.

Die Elternarbeit-Broschüre „Aktive Eltern - starke Kinder“ finden Sie zum Herunterladen auf der Internetseite des Kommunalen Integrationszentrums Minden-Lübbecke in der Rubrik Downloads (zur Broschüre). Eine Druckfassung kann bei Bedarf bei Pinar Kösemen angefordert werden.

Kontakt:

Pinar Kösemen
Tel.: 0571 807-21710
E-Mail: p.koesemen@minden-luebbecke.de