Seiteninhalt
13.09.2021

Mehrsprachige Informationen zum Impfen und Testen

In den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch und Farsi

Im Arbeitsbereich Gesundheit des Kommunalen Integrationszentrums sind mehrsprachige Materialien zum Thema Impfung und Schnelltestzentren im Kreis Minden-Lübbecke erstellt worden. Ziel ist es, während der Corona-Pandemie für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und (Neu-) Zugewanderten ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen den Informationsfluss sicherzustellen und die Sprachbarrieren zu überwinden.

Die kreisspezifischen Informationen und Antworten zu den wichtigsten Fragen in Bezug auf Impfung und Schnelltestzentren sind in neun Sprachen übersetzt. Damit die Informationen alle Interessenten und die Zielgruppe erreichen kann, wurden sie über die sozialen Medien des Kreises verbreitet und auf der Internetseite der Kreisverwaltung veröffentlicht.

Die mehrsprachigen Materialien finden Sie hier:

Informationen zum Impfen und Testen in zehn Sprachen

 

Kontakt:

Nuray Calik-Coksezgin
Telefon: +49 571 807 21713
E-Mail: n.calik-coksezgin@minden-luebbecke.de

Kommunales Integrationszentrum

 

Quelle Bild 1: Pexels/Artem Podrez
Quelle Bild 2: stock.adobe.com/niroworld
Quelle Bild 3: stock.adobe.com/vege