Seiteninhalt
23.02.2022

Schnupperworkshop des Kommunalen Integrationszentrum: »Leichte Sprache« für Mitarbeitende der Kreisverwaltung

Im Alltag stoßen wir oft auf eine Sprache, die schwer verständlich ist. Seien es Behördenbriefe, Verträge oder Bedienungsanleitungen – häufig sind sie beim ersten Lesen kaum zu verstehen.  Dabei ist es in unserer Gesellschaft unverzichtbar, Sprache und Texte zu verstehen, um im täglichen Miteinander selbständig und selbstbewusst leben zu können. 

Nicht nur für Menschen mit Migrationshintergrund und Lernschwierigkeiten ist das Verstehen von Schrift und Sprache häufig sehr schwer bis unmöglich. Damit Texte für alle verständlich sind, muss Sprache im täglichen Umgang vereinfacht werden. Dies kann durch eine leichtere Ausdrucksweise, kurze Sätze, große klare Schrift und zusätzliche Erläuterungen durch Bilder und Symbole geschehen.                     

Unter der Anleitung von Thorsten Lotze und Shpresa Matoshi vom „Büro für Kommunikation und Barrierefreiheit“ in Osnabrück konnten 20 Mitarbeiter*innen aus unterschiedlichen Ämtern an einem vierstündigen Workshop einen ersten Eindruck von dieser Sprache bekommen, und ihre Anwendung üben.

Quelle Bild: Pixabay