Seiteninhalt
14.04.2022

Terminankündigung: Workshop »Parolen Paroli bieten« am 30.08.2022

Nicht selten sind in der Schule und auch im Alltag Stammtischparolen zu hören. Wir sind gefordert zu beleidigenden, herabstufenden, rassistischen oder demokratiefeindlichen Äußerungen Stellung zu beziehen. Oft hören wir Sprüche, in denen Corona geleugnet wird. Oft werden auch Weltverschwörungen behauptet.

Am 30. August 2022 bietet das Kommunale Integrationszentrum Minden-Lübbecke in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW von 9 bis 16 Uhr einen Workshop "Parolen Paroli bieten" an.

Im Workshop geht es darum, in solchen Momenten kommunikativ handlungsfähig zu bleiben und nicht in Schockstarre oder Ohnmacht gegenüber solchen Äußerungen zu fallen. Dazu schauen wir uns konkret an, welche Gesprächsstrategien für Sie ganz persönlich hilfreich sein können, ob man humorvoll antworten oder doch ernsthaft in Diskussion gehen sollte, oder, ob ein konkretes Abgrenzen erforderlich ist, um „die Luft zu reinigen“ oder Betroffene zu schützen.

Wie wir in einer Parolen-Kommunikation bewusst souverän bleiben können, wird der Referent Jürgen Albers, der selbst Schauspieler, Theaterpädagoge und Argumentationstrainer ist, in kleinen Rollenspielen und in lockerer Gruppenarbeit mit den Teilnehmenden üben. Inhalt und Struktur des Workshops folgen dem Argumentationstraining gegen Stammtischparolen von Prof. Dr. Hufer.

Eingeladen sind Lehrkräfte aller Schulformen, sowie SozialpädagogInnen und Mitwirkende in Verwaltungen.

Das Seminar ist in Präsenz geplant und findet in der Kreisverwaltung Minden, Portastr. 13,32423 Minden statt.

Je nach Corona-Inzidenz findet die Veranstaltung auch online statt.

Anmeldungen unter:

Tina Walner /Dr. Bettina Heilmann
Tel:  0211 17523-210 bzw. -182
Fax: 0211 175/523-197
E-Mail: tinawalnerQdgb-bw.nrw.de
www.dgb-bildungswerk-nrw.de