Seiteninhalt

Kooperative Fortbildungsreihe: Durchgängige Sprachbildung für Sprachbeauftragte und interessierte Lehrkräfte

Lehrkräfte aller Schulformen, die als Ansprechpersonen für "Durchgängige Sprachbildung" und Sprachbeauftragte in den Schulen benannt wurden, können von Februar bis Juni 2018 an einer Fortbildungsreihe zum Thema "Durchgängige Sprachbildung" teilnehmen. Organisiert  und durchgeführt wird die Fortbildungsreihe vom Kompetenzteam sowie dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe in Kooperation mit dem KI Minden-Lübbecke.

In der Fortbildungsreihe werden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für "Durchgängige Sprachbildung" auf ihre Aufgabe in den Schulen vorbereitet. Sie erwerben theoretisches und didaktisches Wissen für die Vermittlung bildungssprachlicher Kompetenzen und werden in ihrer Rolle gestärkt, die sprachsensible Schulentwicklung an ihren Schulen zu begleiten. Schwerpunkte der Fortbildung sind die Themen "Vielfalt und Mehrsprachigkeit", "Zweitspracherwerb", "Sprachsensibler Fachunterricht", "Sprachdiagnostik", "Lese- und Schreibförderung" und "Sprachsensible Schulentwicklung".

Der Fokus wird im Laufe der Fortbildung auf die Vermittlung bildungssprachlicher Kompetenzen gelegt. Im Unterschied zur Alltagssprache zeichnet sich die Bildungssprache durch eine höhere Komplexität und differenziertere Ausdrucksweise aus. Erst die Aneignung der Bildungssprache ermöglicht Schülerinnen und Schülern Bildungserfolg. Für alle Lernenden, insbesondere auch für Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zielsprache sowie jene aus bildungsbenachteiligten Familien, ist die gezielte Unterstützung beim Erwerb der Bildungssprache unerlässlich. Diese muss über alle Lernfächer und –felder sowie Bildungseinrichtungen hinaus erfolgen – koordiniert und aufeinander aufbauend. An den Schulen wird dieser Prozess von den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern für Durchgängige Sprachbildung operativ begleitet.

Nach dem letzten Modul der Fortbildung werden am 18.06.2018 die Teilnahmebescheinigungen überreicht.

Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2018/19 ist eine weitere Fortbildungsreihe im Kreis Minden-Lübbecke angedacht. Eine Übersicht zu den Modulen finden Sie demnächst hier.

Bei Fragen zur Fortbildungsreihe können Sie sich gerne an Frau Susanna Bormann oder an Frau Christiane Meliswenden.