Seiteninhalt

Rund um den Corona-Test

Auf diesen Seiten informieren wir Sie rund um den Corona-Test.

Wer führt die Tests durch?

Zur Durchführung von Coronatests gibt es im Kreis Minden-Lübbecke zahlreiche Schnellteststellen. Eine Übersicht dieser Teststellen mit genauen Adressangaben finden Sie in dieser Übersicht oder auf der folgenden Karte. Unter anderem zählen dazu auch verschiedene Drive-In-Angebote, bei denen Sie in Ihrem Auto sitzen bleiben können und direkt dort getestet werden.

Für die Durchführung von Antigen-Schnelltests haben wir für Sie ein Ablaufdiagramm erstellt, in dem das genaue Verfahren und die Abläufe bei einem positiven Schnelltest dargestellt werden.

Wann besteht eine Testpflicht?

Eine Pflicht, einen Corona-Test durchführen zu lassen, besteht für Bürger*innen und Bürger grundsätzlich nicht. Für bestimmte Dienstleistungen sowie den Schulbesuch hingegen ist die Vorlage eines negativen Tests unter Umständen erforderlich.

Hier erhalten Sie die aktuell geltenden Bestimmungen für das Land NRW: https://www.land.nrw/corona

Was passiert, wenn ich einen positiven Schnelltest hatte?

Sie wurden positiv auf das SARS-CoV2-Virus getestet?

Über diesen Link  https://formulare-owl.de/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/6135c25739fe1f494000e412 haben Sie die Möglichkeit, Angaben zu Ihrer Person, zu Ihrer Erkrankung und zu Ihren Kontaktpersonen zu machen. Im Anschluss erhalten Sie ein Dokument, auf dem Sie den Zeitraum der erforderlichen Quarantäne für sich und Ihre Haushaltsangehörigen finden. Außerdem können Sie mit diesem Dokument eine PCR Testung Ihrer Haushaltsangehörigen im Testzentrum durchführen lassen.

Wer engen Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte, kann sich über dieses Online-Formular: https://www.minden-luebbecke.de/redirect.phtml?extlink=1&La=1&url_fid=2832.1468.1  beim Gesundheitsamt melden.

Wenn Sie vollständig geimpft sind, können Sie über das Formular Ihren Impfnachweis hochladen und müssen dann keine Quarantäne einhalten, sofern Sie keine Symptome haben. Alle anderen Kontaktpersonen erhalten über dieses Formular Informationen zur Dauer der notwendigen Quarantäne und ein Testangebot.


Hinweis: Bei schweren Symptomen wie Atemnot, Fieber über 38,5 Grad und schwerem Krankheitsgefühl wenden Sie sich sofort an Ihren Hausarzt oder außerhalb der Sprechzeiten an den ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) unter der Nummer 116117. Besprechen sie Ihre Situation auf jeden Fall zunächst telefonisch.

Sollten Sie sehr schwer erkrankt sein, kann eine Isolierung im Krankenhaus notwendig werden.

Auch Ihre Haushaltsangehörigen müssen im Regelfall eine Quarantäne einhalten und sollten ab dem Erhalt des positiven Testergebnisses zu Hause bleiben.


Weitere Informationen:

Mit einem Antigenschnelltest (Point-of-Care PoC) -Test sind Testungen auf SARS-CoV-2 möglich, ohne dass dafür ein Labor beauftragt werden muss. Verwendung finden solche Tests beispielsweise in Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen. Dabei sollte beachtet werden, dass ein negativer Antigenschnelltest lediglich eine Momentaufnahme ist. Das Ergebnis des Tests hat keine Aussagekraft für die Zukunft, auch nicht für wenige Tage.

Wenn Ihr Antigenschnelltest positiv war, dann konnten Eiweißstrukturen des Virus bei Ihnen nachgewiesen werden. Um eine Ansteckung anderer Personen so weit wie möglich einzudämmen, müssen Sie sich unmittelbar in Quarantäne begeben, da nach § 3 Abs. 1a der Quarantäneverordnung ein positiver Schnelltest bis zum Vorliegen eines negativen PCR-Ergebnisses zur Quarantäneverpflichtung führt.

Mit PCR-Ergebnis ist dabei der Abstrich gemeint, der unter anderem von einer/einem Hausärztin/Hausarzt oder vom Testzentrum im Johannes-Wesling Klinikum (JWK) durchgeführt wird. In diesem Abstrich können in einem Labor mithilfe eines anderen Auswertungsverfahrens (Polymerase – Kettenreaktion, engl. polymerase chain reaction - PCR) DNA-Stücke des Virus identifiziert werden. Deswegen benötigt der PCR-Test längere Zeit für die Analyse, ist dafür aber umso präziser. Daher kann es vorkommen, dass ein Antigenschnelltest positiv ist, die PCR-Testung aber im Nachgang ein negatives Ergebnis aufweist, wenn keine Coronavirus DNS-Stücke gefunden wurden.


Muss ich mich testen lassen, wenn ich aus dem Ausland einreise?

Zur Einreise finden Sie ausführliche Informationen im Bereich Urlaub und Reisen.
Mehrsprachige Informationen zum Thema Testen