Seiteninhalt

Informationen zur Corona-Warn-App

Seit dem 16. Juni 2020 ist die neue Corona-Warn-App der Bundesregierung am Start. Die App verfolgt das Hauptziel, Personen, die Begegnungen mit einer mit COVID-19 infizierten Person hatten, schnellstmöglich über diese Begegnung zu informieren. Für alle technischen Fragen können Sie sich direkt an die  Hotline des RKI zur Corona-Warn-App wenden. Diese ist unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7540001 von Montag bis Samstag 7 bis 22 Uhr erreichbar.

Weitere Antworten finden Sie auch unter: www.rki.de

Folgende Dinge sollten Sie beachten:

Wenn die App ein erhöhtes Infektionsrisiko anzeigt, sollten Sie sich nach Hause begeben und Kontakte reduzieren. Außerdem werden Sie gebeten, sich mit Ihrer Hausärztin /Ihrem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst und dem zuständigen Gesundheitsamt abzustimmen. Das Gesundheitsamt bittet darum, sich in diesem Fall – wenn die App „Erhöhtes Risiko“ anzeigt - per E-Mail an Infektionsschutz@minden-luebbecke.de oder unter der Telefonnummer 0571 807 15991 (wochentags 8 bis 16 Uhr) zu melden.

Bis zum Gespräch mit den Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes sollten Sie unbedingt die Hinweise der Warn-App zur Kontakteinschränkung befolgen.

 

Hinweise für niedergelassene Ärzte:

Für Abstriche zur Testung aus SARS-CoV-2 gibt es im EBM jetzt eine neue Abrechnungsziffer. Über diese können Abstriche auf SARS-CoV-2 zur  Verdachtsabklärung von Personen abgerechnet werden, die sich wegen der Corona-Warn-App an den Hausarzt/die Hausärztin  wenden.

Weiter Informationen finden Sie unter: www.kbv.de und www.hausaerzteverband-wl.de