Seiteninhalt

Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung

36_Bild_36.3 d

Wer in einem Taxi, Mietwagen oder Krankenwagen Fahrgäste transportieren möchte, benötigt eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung, auch Personenbeförderungsschein genannt.
Der Personenbeförderungsschein wird in der Regel für 5 Jahre erteilt und kann dann auf Antrag jeweils um weitere 5 Jahre verlängert werden.

Das Mindestalter für den Erwerb der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxi und Mietwagen beträgt 21 Jahre. Man muss mindestens 2 Jahre (innerhalb der letzten 5 Jahre) im Besitz der Klasse B sein.
Beim Personenbeförderungsschein für Krankenwagen und Mietwagen für Behindertentransport liegt das Mindestalter bei 19 Jahren, man muss die Klasse B seit mindestens einem Jahr (innerhalb der letzten 5 Jahre) besitzen.

Der Antrag auf Erteilung bzw. Verlängerung des Personenbeförderungsscheines ist bei der Führerscheinstelle des Kreises Minden-Lübbecke zu stellen.

Folgende Unterlagen sind zur Antragstellung erforderlich:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass,
  • Führerschein,
  • Personenbeförderungsschein, falls vorhanden,
  • Führungszeugnis der Belegart O (dieses ist beim Bürgerbüro der zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung zu beantragen),
  • bei Erteilung des P-Scheines für Krankenwagen und Mietwagen für Behindertentransport eine Bescheinigung über eine Grundausbildung in Erste Hilfe,
    augenärztliches Zeugnis oder Gutachten vom Augenarzt oder Betriebsarzt,
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung vom Hausarzt oder Betriebsarzt,
  • bei Ersterwerb und Verlängerung ab dem 60. Lebensjahr der sogenannte Leistungstest (ein Nachweis der besonderen Anforderungen hinsichtlich Belastbarkeit, Orientierungs-, Konzentrations-, Aufmerksamkeitsleistung und Reaktionsfähigkeit). Diese psychologische Untersuchung kann bei einer medizinisch-psychologischen Untersuchungsstelle (z. B. TÜV) oder bei einem Betriebsarzt oder Arbeitsmediziner vorgenommen werden, der hierzu technisch ausgerüstet ist. Eine Liste mit den entsprechenden Ärzten ist bei der Führerscheinstelle des Kreis Minden-Lübbecke erhältlich.
  • Vor Ersterteilung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxi ist eine Ortskenntnisprüfung abzulegen.
    Die Ortskenntnisprüfung für den Bereich des Kreises Minden-Lübbecke erfolgt direkt bei der Führerscheinstelle in Minden.

Voraussetzung für die Ausstellung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung ist der Besitz eines EU-Kartenführerscheines. Ist der Antragsteller noch nicht Inhaber eines EU-Führerscheines, so ist dieser gleichzeitig mit dem Personenbeförderungsschein zu beantragen. Hierzu ist das persönliche Erscheinen des Antragstellers bei Aufnahme des Antrages zwingend erforderlich. Für die Beantragung des Kartenführerscheines sind folgende Unterlagen vorzulegen: 1 biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm), Führerschein, gültiger Personalausweis oder Reisepass. Bei Antragsaufnahme ist für die Ausstellung des Führerscheines eine Gebühr in Höhe von 25,30 Euro zu erheben.
Die Bearbeitungszeit des Antrages beträgt rund sechs bis acht Wochen.

Gebühren: 43,90 Euro (sowie 45,00 Euro bei Abnahme einer Ortskundeprüfung)