Seiteninhalt

Ökoprofit

  

ÖKOPROFIT steht für "Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik". Es handelt sich hierbei um ein betriebliches Umweltprogramm, das zum Ziel hat, durch betrieblichen Umweltschutz eine wirtschaftliche Stärkung der Unternehmen zu erreichen. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es den Unternehmen ermöglicht Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Zentrale Themen sind die Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die Abfallreduktion und die Erhöhung der Materialeffizienz. ÖKOPROFIT wird getragen vom Kreis Minden-Lübbecke mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW (MKULNV). Kooperationspartner sind dabei:

  • Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
  • Kreishandwerkerschaft Wittekindsland
  • Umweltinitiative der Wirtschaft in Minden-Lübbecke
  • Effizienz-Agentur NRW
  • Fachhochschule Bielefeld, Campus Minden
  • AGW Beratung GmbH Minden
  • Informationszentrum 3. Welt Minden e.V.

Bei den Projekt-Durchgängen haben bereits 63 Unternehmen die Auszeichnung zum ÖKOPROFIT-Betrieb Minden-Lübbecke erhalten.

Die Teilnahme am ÖKOPROFIT steht grundsätzlich jedem Betrieb im Kreis Minden-Lübbecke offen.

Die Teilnahmegebühr beträgt:

2.000,-- € bis 50 Mitarbeiter,

2.500,-- € 50 bis 100 Mitarbeiter und

3.500,-- € über 100 Mitarbeiter.

 
Erfolgreicher 7. Durchgang

Im April 2014 startete der 7. Durchgang. Teilnehmende Firmen waren:

  • AWO Ostwestfalen-Lippe, Robert-Nußbaum-Haus, Bielefeld
  • Sparkasse Minden-Lübbecke, Geschäftsstelle Nettelstedt, Lübbecke
  • Campus MTZ, Minden
  • H. Kleinemeier GmbH & Co. KG, Minden
  • DB Systemtechnik GmbH, Minden
  • Bernstein AG, Porta Westfalica
  • Hermann Hagemeyer GmbH & Co. KG, Minden
  • DRK Ortsverein Bad Oeynhausen e.V., Bad Oeynhausen
  • WEZ Verbrauchermarkt, Karl Preuß GmbH & Co, Minden

Dieser ÖKOPROFIT-Durchgang wurde am 29.06.2015 mit der Zertifizierung von 8 Unternehmen beendet. Ein Betrieb hat die Zertifizierung aufgrund eines laufenden umfangreichen Neubauprojektes im Jahr 2016 nachgeholt.

 

8. Durchgang gestartet

Am 13.09.2018 startete der 8. ÖKOPROFIT-Durchgang im Kreis Minden-Lübbecke, an dem sich die folgenden 10 Unternehmen beteiligen:

  • Bioenergie Pr. Ströhen GmbH u. Co. KG
  • Frost Maschinenbau GmbH aus Petershagen
  • Profilingbüro Glaser aus Minden
  • GVA mbH aus Hille
  • Hoffmann Bedachungen aus Minden
  • KreisAbfallVerwertungsGesellschaft mbH Minden-Lübbecke (KAVG) – Standort Pohlsche Heide
  • KreisAbfallVerwertungsGesellschaft mbH Minden-Lübbecke (KAVG) – Standort Minden
  • Paul Jost GmbH aus Minden
  • SichTel Sicherheitstechnik & Telekommunikation GmbH aus Minden
  • Stadtwerke Espelkamp AöR


Die teilnehmenden Firmen werden in den nächsten 12 Monaten gemeinsam mit Experten Konzepte ausarbeiten, mit denen Wasser, Energie und Abfall gespart werden können. In Workshops soll durch Betriebsberatungen, Schulungen und Ideenaustausch die Grundlage für die Firmen gelegt werden, damit sie in der Lage sind, ihre Betriebskosten durch umweltschonendere Maßnahmen zu senken. Nach dem 12-monatigen Zertifizierungsverfahren auf Kreisebene werden sie ausgezeichnet und können danach dem Ökoprofit-Klub beitreten.

Begleitet wird das Projekt durch die Zertifizierungskommission, beratende Experten, die Kreishandwerkerschaft, die IHK und die AGW Beratung. Das Kreisumweltamt fungiert im Projekt als Partner und steht für Fragen der Unternehmen an die Umweltbehörde direkt zur Verfügung.


https://www.youtube.com/watch?v=Z9WTUkOMPSA