Seiteninhalt

Kommunaler Klimaschutz

Der Klimawandel gehört zu den größten globalen Herausforderungen dieses Jahrhunderts und verlangt entschiedenes Handeln auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Der Kreis Minden-Lübbecke setzt sich schon seit Jahren für den Klimaschutz und neue Wege in der Energieversorgung ein und befasst sich mit Klimafolgenanpassungs- & Nachhaltigkeitsprojekten.

Klimaoffensive des Kreises Minden-Lübbecke

Im Februar 2021 hat der Kreistag die Umsetzung der Klimaoffensive für den Kreis Minden-Lübbecke verabschiedet. Die Klimaoffensive umfasst die Darstellung der Klimarelevanz, die bei künftigen politischen Vorhaben berücksichtigt werden muss, die eigenen Klimaschutzziele des Kreises und die Aufstellung des klimapolitischen Arbeitsprogramms. Ziel ist es, die Klimaziele zu erreichen.

Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK) des Kreis Minden-Lübbecke

Der Kreis Minden-Lübbecke und die Städte Espelkamp, Petershagen, Rahden und Lübbecke sowie die Gemeinden Hille, Hüllhorst und Stemwede haben gemeinsam ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt. In Kooperation mit einer Fachfirma wurden für jeden Partner ein individueller Maßnahmenkatalog erarbeitet. Der Kreistag hat die Umsetzung des Konzepts im Oktober 2019 beschlossen.

Hier finden Sie die passenden Downloads: IKSK und Maßnahmenkatalog

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.