Seiteninhalt
31.03.2021

Aktuelle Fallzahlen Corona im Kreisgebiet (31.3.)

Der Kreis Minden-Lübbecke hat dem LZG (Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen) heute diese Zahlen gemeldet:

 

Kreis Minden-Lübbecke

 

 

 

 

laborbestätigt

abgeschlossene Fälle

davon verstorben

 

11983

10508

240

 

 

 

 

Bad Oeynhausen

1771

1450

21

Espelkamp

1477

1382

36

Hille

381

350

5

Hüllhorst

607

554

22

Lübbecke

1207

1036

37

Minden

3196

2705

39

Petershagen

705

622

18

Porta Westfalica

919

805

15

Preussisch Oldendorf

569

510

13

Rahden

679

646

29

Stemwede

472

448

5

In der Übersicht stehen die durch Labortest bestätigten Fälle. Die Statistik wird generell so geführt, dass die neuen Zahlen eines Tages immer zu denen vom Vortag hinzugerechnet werden.

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

- An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 27 Corona-Patient*innen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Personen werden künstlich beatmet.

- Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt zwölf Patient*innen versorgt, davon zehn auf der Intensivstation (acht Personen befinden sich in Isolation) und zwei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich in Isolation).

Ein 72-jähriger Mann aus Minden ist verstorben.

 

Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen u.Ä.:

Derzeit sind drei Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. Es handelt sich dabei um insgesamt sechs infizierte Bewohner*innen und zwei Mitarbeitende.

 

Situation in den Schulen:

Die Situation an den Schulen bleibt weitestgehend unverändert, vereinzelte Folgefälle werden gemeldet. An insgesamt 49 Schulen im Kreisgebiet sind 90 Schüler*innen und drei Lehrkräfte betroffen.

 

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen:

In den Kindergärten bleibt die Situation angespannt. Derzeit sind 24 Einrichtungen im Kreisgebiet betroffen. 60 Kinder und drei Erzieher*innen sind positiv getestet.

 

Weitere Informationen:

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich 30. März 24.621 Personen eine Erstimpfung sowie 6.613 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 11.378 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.715 Personen die Zweitimpfung erhalten).

 

Schnelltest-Ergebnisse im Kreisgebiet für Montag, 30. März 2021

3.657 Testungen, davon 17 positive Befunde.