Seiteninhalt
21.06.2019

Kindertagespflege bietet Fachvortrag für Tagesmütter und Tagesväter an

Zu einem Fachvortrag hat das Team der Kindertagespflege des Kreisjugendamtes Minden-Lübbecke Tagespflegepersonen in die Kampa-Halle in Minden eingeladen. Marion Breuer-Gelbe, Mitarbeiterin in der Fachstelle Kindertagespflege, begrüßte die rund einhundert anwesenden Tagespflegepersonen und nahm auch die Gelegenheit wahr, sich bei den Anwesenden für die oft schon langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken.

Referentin Kathrin Thraullé, Babysignal-Kursleiterin, gab in ihrem Fachvortrag einen lebendigen und praxisnahen Einblick in die Möglichkeiten der nonverbalen Kommunikation mit Kleinkindern mit Hilfe der Kleinkind-Gebärdensprache.

Die Kindertagespflege ist vorgesehen für Kinder im Alter von null bis drei Jahren und bietet neben der Betreuung in einer Kindertagesstätte ein gleichwertiges Angebot in der Kindertagesbetreuung. „Gerade für jüngere Kinder schätzen Eltern die Betreuung ihrer Kinder in kleinen Gruppen und die individuellen Betreuungszeiten,“ so Julia Korfsmeier, Mitarbeiterin der Fachstelle für Petershagen.

Eine Tagespflegeperson betreut maximal fünf Kinder gleichzeitig und ist beständige Ansprechpartnerin für Kinder und Eltern. Die Betreuung von Kleinkindern ist ein sehr sensibles Thema, denn Eltern möchten ihre Kinder gut versorgt und untergebracht wissen. Deshalb ist auch das Vertrauen und eine enge, persönliche und verlässliche Erziehungspartnerschaft zwischen Tagespflegepersonen und Eltern sehr wichtig.

Tagesmütter und Tagesväter werden durch die Fachstelle Kindertagespflege im Kreisjugendamt umfassend auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und auch im weiteren Verlauf begleitet. „Wir beraten bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten und Fragestellungen. Außerdem schaffen wir regionale Möglichkeiten für Tagespflegepersonen zu einem regelmäßigen kollegialen Austausch“, sagt Julia Korfsmeier.

Eine Tätigkeit als Tagespflegeperson hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem professionellen Berufsbild entwickelt und bietet gerade Eltern mit Kleinkindern eine gute Möglichkeit zur Vereinbarung von Familie und Beruf.

Die Fachberatung in der Kindertagespflege des Kreisjugendamtes vermittelt geeignete, qualifizierte und überprüfte Tagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis und berät bei der Vermittlung. Ansprechpartnerinnen für die Kindertagespflege im Kreis Minden-Lübbecke sind:

Sabine Hübner

Zuständigkeit: Lübbecke und Hüllhorst

Sprechzeiten: Donnerstags 8:30-12:30 Uhr

Rote Mühle 2, 32312 Lübbecke

Tel.: 05741-3453-36

E-Mail: s.huebner@minden-luebbecke.de

 

Anne Günther

Zuständigkeit: Hille und Pr. Oldendorf

Sprechzeiten: Donnerstags 8:30-11:30 Uhr

Rote Mühle 2, 32312 Lübbecke

Tel.: 05741-3453-39

E-Mail: a.guenther@minden-luebbecke.de

 

Julia Korfsmeier

Zuständigkeit: Petershagen

Sprechzeiten: Montags 8:30-12:30 Uhr

Portastr. 13, 32423 Minden

Tel.: 0571-807-23071

E-Mail:j.korfsmeier@minden-luebbecke.de

 

Marion Breuer-Gelbe

Zuständigkeit: Rahden, Espelkamp und Stemwede

Sprechzeiten: Mittwochs 8:30-12:30 Uhr

Rahdener Str. 5, 32339 Espelkamp

Tel.: 05772-9718-13

E-Mail: m.breuer-gelbe@minden-luebbecke.de

Foto v. l.n.r.: Sabine Hübner, Anne Günther, Referentin Kathrin Thraulle, Julia Korfsmeier, Marion Breuer-Gelbe/Foto: privat