Seiteninhalt
18.06.2019

Musikschule Pro Musica aus Lübbecke zu Gast in Viljandi

Großer Auftritt auf dem Hansefest

Zusammen musizieren können sie schon, jetzt hatten sie ihren ersten großen Auftritt: Die Musikschulen aus Lübbecke und Viljandi haben zu Pfingsten 2019 ein gemeinsames Konzert in der historischen Johanniskirche in Viljandi gegeben.

Bei den Feierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft war vor zwei Jahren die Idee entstanden, zwischen den Schülerinnen und Schülern der Musikschulen Pro Musica Lübbecke und der Musikschule Viljandi in Estland einen Austausch zu starten. Es entstand der Gedanke, Begegnungen zu organisieren mit dem Ziel gemeinsam zu musizieren, sich auszutauschen und Konzerte zu gestalten. Den Anfang machte  Pro Musica am vergangenen Pfingstwochenende mit dem Jungen Kammerorchester, der Musikschulleitung und etlichen Musikschullehrern beim Hansefest in Viljandi.    

Die Reise nach Viljandi führte über Berlin und die lettische Hauptstadt Riga. Nach einem herzlichen Empfang in Viljandi durch den dortigen Musikschulleiter Tonio Tamra und seine Austauschkoordinatorin Jana Seeba stand abends ein Besuch des großen Sänger- und Tanzfestes auf dem Programm. Tief beeindruckt äußerte sich der Lübbecker Musikschulleiter Martin Obermeier: „Hier sieht man deutlich die verbindende Kraft der Musik.“

Am Pfingstsonntag standen eine Stadtführung, ein Rundgang in der Musikschule Viljandi und die gemeinsame Probenarbeit unter der Leitung von Rosa Meyring und ihrem estnischen Kollegen Mart Aus an. Das gemeinsame Konzertprogramm umfasste u.a. eine deutsche und eine estnische Komposition sowie die Filmmusik von Forrest Gump. Als Überraschung und exklusives Geschenk an die Musikschule Viljandi hatte Pro Musica mit „Kingitus“ (estn. für Geschenk) ein Werk im Gepäck, das Musikschulleiter Martin Obermeier bei seinem Musikschulkollegen Martin Herrmann in Auftrag gegeben hatte. Das Kammerorchester interpretierte „Kingitus“ eindrucksvoll.

Vor dem gut besuchten Konzert am Abend fand die offizielle Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung durch den Musikschulleiter Tonio Tamra und den Vorsitzenden der Musikschule Pro Musica, Michael Hafner statt. Im Konzert überzeugte einmal mehr das Kammerorchester unter Leitung von Rosa Meyring, u.a. mit solistischen Beiträgen von Justus Varvaras und Jens Bußmann. Der Geschäftsführer des Gemeindeverbandes Viljandi, Mati Toomsalu, bedankte sich herzlich und wünschte der Musikschulkooperation einen langfristigen Erfolg.

Die jungen Leute aus Lübbecke und Viljandi lernten sich am Abend beim Bowling näher kennen. Am Montag folgte eine Stadtbesichtigung der Hauptstadt Tallinn. Am Abend gab es ein weiteres Konzert in Köpu, einem benachbarten Ort von Viljandi. Den Abschluss machte eine nächtliche Moorwanderung.

Die Beteiligten sind sich sicher, dass der Austausch zwischen den Musikschulen helfen kann, sich weiterzuentwickeln. Voneinander lernen und Verständnis schaffen für andere Kulturen und Traditionen, öffnet den Horizont für neue Ideen. „Mich hat es besonders gefreut, dass aus dieser Idee inzwischen ein reger Austausch und vor allem auch Freundschaften entstanden sind“, sagte Landrat Dr. Ralf Niermann. Der Austausch wird von dem Gemeindeverband Viljandi und dem Kreis Minden-Lübbecke im Sinne der partnerschaftlichen Zusammenarbeit unterstützt. Die Partnerschaft besteht seit 1992.

Pro Musica freut sich auf einen Gegenbesuch in Lübbecke im Sommer 2020.

 

Ein Foto zeigt die Besuchergruppe der Musikschule Pro Musica Lübbecke mit Jana Seeba (links) vor der Ruine der Ordensburg Viljandi. In der unteren Reihe: Katrin Langewellpott, Maren Bußmann, Jens Bußmann, Justus Varvaras, Fabian Grohmann, Josh Reinking, Katja Wilhelmy, Niklas Grohmann, Malin Andrzejewski, Rosa Meyring, David Salomon Jarquin und Michael Hafner. In der oberen Reihe Martin Obermeier, Finia Malin Redeker, Kristin Härtel, Xenia Neufeld, Verena Metting, Nele Prescher, Jolina Gerling, Lea Bekemeier, Sophia Friesen und Miriam Obermeier. (Pro Musica e.V.)

Ein Bild zeigt die Musiker beider Musikschulen vor der Johanniskirche in Viljandi. (Musikschule Viljandi)