Seiteninhalt

Wiedereinführung des alten Kennzeichens LK möglich

Kreis Minden-Lübbecke, 30. Januar 2012


Wiedereinführung des alten Kennzeichens LK möglich

Die Kreise des Landes Nordrhein-Westfalen können jetzt darüber entscheiden, Altkennzeichen für Fahrzeuge wieder einzuführen. Im Kreis Minden-Lübbecke wäre dies das Kennzeichen "LK". Die Bürgerinnen und Bürger des Kreises hätten dann unabhängig von ihrem Wohnort innerhalb des Kreises Minden-Lübbecke die freie Wahl zwischen den Kennzeichen MI oder LK. Landrat Dr. Ralf Niermann plant, die Gremien des Kreises zeitnah mit dieser möglichen Wiedereinführung zu befassen. Die Kreisverwaltung bereitet derzeit eine entsprechende Vorlage vor.

Hintergrund ist, dass das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) derzeit auf Bitte der Verkehrsministerkonferenz der Länder eine Wiederzuteilung der Altkennzeichen vorbereitet . Hierfür müsste die Zulassungsverordnung des Bundes entsprechend geändert werden.

Sollte sich der Kreis Minden-Lübbecke dafür aussprechen, das Kennzeichen "LK" wieder einzuführen, müsste ein entsprechender Antrag an das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEBWV) gerichtet werden. Diesen würde das Landesministerium dann an das Bundesministerium übermitteln.