Seiteninhalt

Veranstaltungen


Es wurden 13 Veranstaltungen gefunden

Die wilden 70er Jahre
29.06.2019 bis 14.06.2020
Erstmals ertönt am Sonntagabend die Tatort-Melodie in den Wohnzimmern der Republik. Willy Brandt fällt in Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs in Warschau auf die Knie. Die deutsche Nationalmannschaft wird Fußballweltmeister im eigenen Land. Dieter Thomas Heck präsentiert in der ZDF-Hitparade die neusten Schlager und die Pril-Blume hält Einzug in die Küchen der Nation. Diese Ereignisse haben das Leben hierzulande geprägt und sich in das kollektive Gedächtnis eingebrannt. Ein Kaugummi an der Straßenecke aus dem Automaten »ziehen«, das Lieblingslied im Eiscafé an der Musikbox »drücken« oder das »Flippern« in der Kneipe. Auch diese kleinen Erinnerungen sind untrennbar verbunden mit dem Leben in den 1970er-Jahren. Die Ausstellung »Die wilden 70er-Jahre« ist eine Reise in die deutsche Vergangenheit. Sie erinnert, amüsiert und zeigt, wie Automaten die Menschen begeisterten.
03.02.2020 bis 26.03.2020
Ausstellung mit Werken des muslimischen Künstlers Aziz El Khiar, der mit seinen Bildern Gemeinsamkeiten und Unterschiede auslotet.
Doppelausstellung Motive aus Bibel und Koran
03.02.2020 bis 26.03.2020
Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer
10.02.2020 bis 06.03.2020
Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun? Diese Ausstellung schlägt einen weiten Bogen von den aktuellen Flucht-Bewegungen bis zur Geschichte Europas und Afrikas der letzten 500 Jahre.
DSCF0028
10.02.2020 bis 28.02.2020
Noch bis zum 28.02.2020 kann im Rathaus Petershagen die Ausstellung "Kicker, Kämpfer, Legenden - Juden im deutschen Fußball" besichtigt werden. Die Stadt Petershagen beteiligt sich am Netzwerk NRWeltoffen, um gemeinsam mit demokratischen Partnern der Zivilgesellschaft Strategien und Handlungsoptionen für den Umgang mit Rassismus und Rechtsextremismus zu finden. Bereits im vergangenen Jahr konnten Schulungsangebote und Veranstaltungen in diesem Kontext vor Ort stattfinden (u.a. Tag der Offenen Gesellschaft am 15.06.2019 auf dem Vorplatz des Rathauses Petershagen). Die Fachstelle NRWeltoffen beim Kreis Minden-Lübbecke hat die gezeigten 14 Banner von der Evangelischen Versöhnungskriche in der KZ-Gedenkstätte Dachau entliehen und präsentiert diese in Zusammenarbeit mit der Stadt Petershagen noch bis zum 28.02.2020 zu den Öffnungszeiten des Rathauses Petershagen. Jedermann ist herzlich eingeladen, die ausgestellten Banner mit oder ohne Unterstützung anzuschauen. Die Ausstellung - zu welcher besonders auch die Schülerinnen und Schüler der hiesigen Schulen eingeladen sind - beleuchtet speziell die Erfolge und die Schicksale großer jüdischer Sportler während des Nationalsozialismus und bietet einen geeigneten Zugang zu einer Erinnerungskultur.
23.02.2020 bis 25.07.2020
Leicht erlernbare Choreographien trainieren Ausdauer und Koordination und machen gute Laune
Vortrag
28.02.2020
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH: »Gesunde Ernährung« Beginn 14.00 Uhr. HolsingVital GmbH, Brunnenallee 3, Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen. Kostenbeitrag: 5,00 €, mit Gästekarte 2,00 €.
28.02.2020 bis 29.02.2020
im evangelischen Gemeindehaus Pr. Ströhen
Shaunette Hildabrand
28.02.2020
Hinter diesem Trio stehen drei Musiker, die sich auf der Reise durch die Welt des Jazz begegneten und fanden. Die in Belgien lebende US-Vokalistin Shaunette Hildabrand hat im Laufe ihrer musikalischen Karriere nun zwei Begleiter gefunden, mit denen das Zusammenspiel von Beginn an wie selbstverständlich harmonierte. Gitarrist Rolf Marx glänzt mit musikalischer und technischer Vielseitigkeit. Er ist ein ausgezeichneter Rhythmiker und glänzender Solist. Henning Gailing ist ein international erfolgreicher Bassist. Auch er überzeugt mit hochkarätigen Soli und bodenständigem Groove. Und da ist die Stimme von Shaunette Hildabrand: klar, betörend, mit enormer Klangvielfalt und unverwechselbarer persönlicher Note. Das Ergebnis ist stimmiger Hörgenuss auf hohem stilistischem Niveau, melodiös, mitreißend, mal sanft und immer genussvoll.
28.02.2020
Veranstaltungen ID 2373.23578, image
28.02.2020
Kriminalgeschehen basierend auf dem 40. Kriminalroman aus der Feder der britischen Erfolgsautorin Agatha Christie