Seiteninhalt

Einkaufen im Einzelhandel mit negativem Test möglich

Ab heute, Montag, 29. März 2021 können die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Minden-Lübbecke weiterhin im Einzelhandel einkaufen, sie müssen allerding ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen.

Akzeptiert werden die Schnellteste mit einem negativen Ergebnis, die von einer in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden.

Jedes einzelne Geschäft trägt die Verantwortung für die Einlasskontrolle und Prüfung der vorgezeigten Teste. Der vorgeschriebene Schnelltest muss das Datum mit der Uhrzeit und persönliche Kontaktdaten der getesteten Person enthalten.

Neben den großen Testzentren sind weitere Schnellteststellen im Kreisgebiet hinzugekommen, die von Bürgerinnen und Bürgern für eine Schnelltestung aufgesucht werden können. Eine vorherige Terminvereinbarung wird empfohlen. Die Liste der aktuell verfügbaren Schnellteststellen finden Sie im Anhang.

Der Kreis Minden-Lübbecke hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die eine Maskenpflicht in den Fußgängerzonen aller Städte und Gemeinden mit einer Inzidenz von über 200 enthält. Aktuell trifft das auf Bad Oeynhausen, Lübbecke und Minden zu. Weitere Informationen unter www.minden-luebbecke.de

Schnellteststellen im Kreis Minden-Lübbecke