Seiteninhalt
21.12.2018

Unterhaltsvorschuss erhöht sich

Der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder wird zum 1. Januar 2019 steigen (gemäß § 1 der Mindestunterhaltsverordnung), und zwar in der ersten Altersstufe von 348 Euro auf 354 Euro, in der zweiten Altersstufe von 399 Euro auf 406 Euro und in der dritten Altersstufe von 467 Euro auf 476 Euro.

Die Jugendämter im Kreis Minden-Lübbecke bitten die Empfängerinnen und Empfänger von Unterhaltsvorschussleistungen zu berücksichtigen, dass sich dadurch auch Änderungen in den Zahlbeträgen für Unterhaltsvorschussleistungen ergeben: Der Unterhaltsvorschuss erhöht sich ab 1. Januar 2019 in der ersten Altersstufe (0 bis 5 Jahre) von 154 Euro auf 160 Euro, in der zweiten Altersstufe (6 bis 11 Jahre) von 205 Euro auf 212 Euro und in der dritten Altersstufe (12 bis 17 Jahre) von 273 Euro auf 282 Euro. In der Regel erhöht sich dadurch auch der Betrag, den der oder die  Unterhaltsschuldnerin oder –schuldner zu erstatten hat.

Fragen zum Unterhaltsvorschuss beantworten die Unterhaltsvorschussstellen der jeweiligen Jugendämter in Bad Oeynhausen, Minden, Porta Westfalica und des Kreises Minden-Lübbecke.