Seiteninhalt
04.09.2019

35 neue Auszubildende beim ZAM e.V.

35 Jugendliche und junge Erwachsene starten zum 1. September 2019 eine Ausbildung beim Zukunft Ausbildung im Mühlenkreis e.V. (ZAM e.V.). Bei der offiziellen Begrüßung in den Räumlichkeiten der PariSozial Minden-Lübbecke/Herford wünschte Landrat Dr. Ralf Niermann als erster Vorstandsvorsitzender den neuen Auszubildenden und angehenden Fachkräften einen guten Ausbildungsstart. Thomas Heimann von der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG zeigte sich erfreut über die Anzahl der diesjährigen zusätzlichen Ausbildungsplätze des ZAM e.V..

Die nachstehenden 20 Jugendlichen erhalten im Rahmen der Verbundausbildung einen Ausbildungsplatz in neun verschiedenen Ausbildungsberufen. In diesem Jahr ist der Beruf „Fachkraft für Lagerlogistik“ neu hinzu gekommen:

Enrico Wiens (Zerspanungsmechaniker), Lukas Pris (Zerspanungsmechaniker), Anatolij Vasilev (Werkzeugmechaniker), Okan Türkan (Werkzeugmechaniker), Jana-Michelle Rodax (Werkzeugmechanikerin), Anna König (Medizinische Fachangestellte), Dorentia Halimaj (Medizinische Fachangestellte), Veronika Götz (Medizinische Fachangestellte), Samir Rasouli (Maschinen- und Anlagenführer), Ali Jafari (Maschinen- und Anlagenführer), Qendrim Gjosha (Maschinen- und Anlagenführer), Siwan Alarafat (Maschinen- und Anlagenführer), Lutz Maschmeier (Kaufmann für Tourismus und Freizeit), Julia Römermann (Kauffrau für Büromanagement), Monia Hmida (Kauffrau für Büromanagement), Ibtisam Abu Hallawa (Kauffrau für Büromanagement), Pascal Stiede (Informatikkaufmann), Denis Kutscher (Industriemechaniker), Daniel Bujanin (Industriemechaniker) und Anton Penner (Fachkraft für Lagerlogistik).

Im Rahmen der Kooperativen Ausbildung des ZAM e.V. mit Fa. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG wurden neun Auszubildende für den Ausbildungsberuf des Maschinen- und Anlagenführers begrüßt:

Shkumbim Canolli, Maik Friesen, Mazda Mohsenian, Michael Moloduschkin, Thorben Sandvoß, Mokthar Sharifi, Adnan Shebli und Ibrahim Yousuf Ibrahim.

Für den Ausbildungsberuf der Fachkraft für Metalltechnik konnten bei der Fa. ZF Friedrichshafen AG Ausbildungsverträge mit folgenden sechs Jugendlichen und jungen Erwachsenen abgeschlossen werden:

Mohama Aljalal, Mardin Pilvar, Serhii Romashkin, Enes-Entoni Tishuk, Alex Töws und Christoph Zulewski. Diese Auszubildenden konnten leider nicht an der Begrüßungsfeier in Minden teilnehmen, da sie anlässlich ihres ersten Tages in der Berufsschule dort anwesend sein mussten.

Der ZAM e.V.

Der ZAM e.V. ist eine Initiative für mehr Ausbildungsplätze im Kreis Minden-Lübbecke. Der Verein arbeitet nach dem Modell der Verbundausbildung, mit deren Hilfe Reserven bei heimischen Unternehmen, Kommunen und Institutionen mobilisiert werden. Im Verbund wechseln die Auszubildenden zwischen zwei bis drei Betrieben. Die Verbundausbildung bietet somit neben zusätzlichen Ausbildungsplätzen Vorteile gegenüber der herkömmlichen Ausbildung. Die Auszubildenden lernen Inhalte aus unterschiedlichen Perspektiven kennen, stellen sich flexibler auf neue Situationen ein und erlangen mehr soziale Kompetenzen. Damit steigen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ein zusätzliches Angebot, um Jugendlichen mit Vermittlungshemmnissen eine Ausbildungsmöglichkeit zu geben, sind die Kooperationen zwischen dem ZAM e.V. und Fa. ZF Friedrichshafen AG sowie Fa. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG.

Der Verein hat in den letzten Jahren bereits über 500 jungen Menschen die Möglichkeit gegeben, eine Ausbildung zu absolvieren. Insgesamt bildet der ZAM e.V. mit seinen Verbundpartnern aus Wirtschaft und Verwaltung nun in 33 verschiedenen Berufsbildern im kaufmännischen, gewerblichen-technischen, handwerklichen und im Gesundheitsbereich aus.

Unternehmen und Institutionen, die ein Interesse daran haben, im Ausbildungsverbund mitzuwirken, erhalten Informationen über den ZAM e.V. bei der stellvertretenden Geschäftsführerin Iris Rohlfing sowie im Internet unter www.zam-ev.de.