Seiteninhalt

Seminar: Mehr Lebensqualität durch digitale Angebote im ländlichen Raum

Nahezu alle Lebensbereiche werden heute durch digitale Technik beeinflusst. Der ländliche Raum steht dabei vor großen Herausforderungen. Einerseits sind die notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen noch nicht flächendeckend vorhanden, andererseits müssen auch praktische Anwendungsmöglichkeiten entwickelt werden, um die neue Technik nutzbar zu machen. Tatsächlich bietet die Digitalisierung gerade für den ländlichen Raum die Chance, die Lebensqualität zu verbessern und ländliche Regionen attraktiver zu gestalten. Die digitalen Lösungen werden deshalb als Standortfaktor immer relevanter.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE), der VITAL.NRW-Region Mühlenkreis Minden-Lübbecke, Agrarsoziale Gesellschaft e.V. und Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. lädt die Kreisverwaltung zum Fach-Workshop Digitalisierung ein. In diesem Seminar sollen Möglichkeiten und Voraussetzungen der Digitalisierung in ländlichen Räumen sowie beispielhafte Projekte in Ostwestfalen-Lippe in den Bereichen Breitbandausbau, Mobilität, Kultur und Fachkräftesicherung vorgestellt und diskutiert werden.

Zu dem Seminar laden wir Sie herzlich ein

am:        Freitag, 22. November 2019

                von 10 bis 16.30 Uhr

in:          Bahnhof Rahden, Eisenbahnstraße 3 in 32369 Rahden

Programm:

Begrüßung

- Dr. Ralf Niermann, Landrat Kreis Minden-Lübbecke

- Michael Busch, Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

 

Zukunftsstrategien der Digitalisierung im Rahmen

der Ländlichen Entwicklung

- Iris Fryczewski, Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung,

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

 

Breitbandausbau Minden-Lübbecke: Glasfaser ans

Haus für 21.000 Haushalte auf dem Land

- Enrico Nauen, Kreis Minden-Lübbecke

- Paul Gummert, Internexio

 

Digitalisierung & Dörfer: „Mühlenkreis 2.0 – SMART

versorgte Dörfer“ – DorfPages und DorfFunk-App

- Annika Meier, Fraunhofer IESE Kaiserslautern

- Eva Rahe, Modelldorf Hedem

 

Digitalisierung & Mobilität: LandEi mobil im Westkreis

Minden-Lübbecke und Buchungsplattform

- Sarah König, Land Ei mobil

- Achim Overath, mindenherforder Verkehrsgesellschaft mbH

 

Digitalisierung & Fachkräfte: Standortportal

Minden-Lübbecke & Standortmarketing-Kampagne

„Überlandflieger“

- Yvonn Lohmeier, Kreis Minden-Lübbecke

- Holger Kleffmann, K13 Marketing

 

Digitalisierung & Kultur: OWL.Kultur-Portal

- Prof. Simon Oberthür, Software Innovation Campus Paderborn

- Ariane Schmitt-Chandon, OWL Kulturportal

 

Gesprächsrunde Podium mit Referenten

Moderation: Dr. Michael Schaloske, Zentrum für Ländliche Entwicklung (ZeLE)

 

Resümee/Ausblick

- Dr. Michael Schaloske, ZeLE

 

Ende gegen 16:30 Uhr

In den Pausen haben die Teilnehmer Gelegenheit beim

„Markt der Möglichkeiten“die vorgestellten Projekte kennenzulernen/auszuprobieren

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis zum 5. November 2019 gebeten. Das Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter*innen von Kommunen, an Akteure von LEADER-Aktionsgruppen, Unternehmen, Vereine und Verbände, sowie an weitere Interessierte.

 

Kontakt für Anmeldung und Rückfragen:

Dr. Pia Steffenhagen-Koch

Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V.

Tel.: 0571 807-23131

E-Mail: p.steffenhagen-koch@minden-luebbecke.de